CD-Aufnahmen

 

Ludwig Thuille: »Ausgewählte Lieder (Selected Songs)«
 

Ludwig Thuille: »Ausgewählte Lieder (Selected Songs)« – pianopianissimo musiktheater

[ bestellen ]

5 Lieder für hohe Singstimme & Klavier op. 5;
5 Lieder für hohe Singstimme & Klavier op. 19;
3 Lieder nach Brentano op. 24;
3 Lieder für 3 Frauenstimmen nach Eichendorff;
3 Mädchenlieder nach Hertz op. 36

Rebecca Broberg, Sopran
(Ksenija Lukic, Sopran; Heike Kohler, Alt)

Frank Strobel, Piano

DeutschlandRadio Kultur
Oehms Classics

 
 

Walter Liedtke, wdr3 10.10.07:
Es sind emotional hoch aufgeladene kleine Szenen von kammeropernhaftem Charakter. Wer Lieder von Richard Strauss liebt, wird auch die von Ludwig Thuille mögen. Rebecca Brobergs Thuille-CD ist ein bittersüßes Hörvergnügen für schöne Herbst-Nachmittage.
 



 
Siegfried Wagner: »Der Kobold (The Goblin)«
 

Siegfried Wagner: »Der Kobold (The Goblin)«  – pianopianissimo musiktheater

[ bestellen ]

Broberg, Mauel, Mitschke, Horn, Hoffmann, Föttinger, Meierhöfer, Isherwood, Borst, Lukic, Bappert, Höchbauer, Kohler, Park, Hoferichter

pianopianissimo musiktheater
Nürnberger Symphoniker

Leitung: Frank Strobel

DeutschlandRadio Kultur
Bayerischer Rundfunk — Studio Franken
Marco Polo

 
Rondo Magazin 08/07:
Wer Richard Wagner schätzt, den wird über kurz oder lang auch Neugier auf die Musik seines Sohnes Siegfried (1869 — 1930) packen. Siegfrieds erklärte Lieblingsoper »Der Kobold« ist sicher erste Wahl, wenn es darum geht, diese Neugier zu befriedigen. Die Interpreten dieser Liveaufnahme bieten ihre ganze Professionalität auf … unter ihnen ragt besonders die Sopranistin Rebecca Broberg in der Rolle der Verena heraus …
 



 
Siegfried Wagner: »Der Heidenkönig (The Heathen King)«
 

Siegfried Wagner: »Der Heidenkönig (The Heathen King)«  – pianopianissimo musiktheater

[ bestellen ]

Broberg, Georg, Heichlinger, Horn, Kruzel, Scharnke, Schellenberger, Schneider

pianopianissimo musiktheater
Polski Chór Kameralny
Bergische Symphoniker

Leitung: Hiroshi Kodama

DeutschlandRadio Berlin
Westdeutscher Rundfunk
Marco Polo

 
FonoForum 02/06
:
Hiroshi Kodama fühlt sich in bewundernswerter Weise in die Klangwelt Siegfried Wagners ein und bringt die Schönheiten der Partitur mit Liebe und Sorgfalt ans Licht. Erfreulicherweise sind die Sänger zu großer Textverständlichkeit angehalten … Eine herausragende Leistung erbringt Dagmar Schellenberger, die der Ellida an Leidenschaft, Sinnlichkeit und dramatischer Ausdruckskraft nichts schuldig bleibt.
 



 
Franz Schreker: »Flammen« (Oper in einem Akt)
 

Franz Schreker: »Flammen« (Oper in einem Akt) – pianopianissimo musiktheater

[ bestellen ]

Kruzel, Fues, Theisen, Procter, Bollinger, Weber, Bergius

pianopianissimo musiktheater

Leitung: Frank Strobel

Marco Polo

 

 
 
FonoForum 02/94:
Der Mitschnitt der szenischen Uraufführung des Werkes durch das pianopianissimo musiktheater zeigt beachtliches Niveau. Sabine Fues als Margot zeigt einen geschmeidigen Mezzo von auffallender Klangqualität.

[ ? ]